Bereits als Jugendliche interessierte ich mich sehr für die Pflanzenheilkunde, aber ich wollte auch gerne Kinder betreuen und pflegen und so  entschied ich mich, Kinderkrankenschwester zu werden. Mir bereitete das Pflegen und Betreuen der Kinder immer sehr viel Freude.

Während 3 Jahren arbeitete ich auf einer medizinischen Abteilung mit infektiösen Krankheitsbildern. Ich pflegte und betreute die Kinder mit viel Empathie. Den medizinischen Hintergrund einer Krankheit fand ich immer sehr interessant. Die Freude war immer gross, wenn ein krankes Kind das Spital wieder gesund verlassen konnte.

Weitere Jahre arbeitete ich auf der Wochenbettabteilung und teilte die Freude der Eltern über Ihren Nachwuchs.

Als ich Mutter wurde, trat die Naturheilkunde wieder in den Vordergrund und ich besuchte immer wieder Weiterbildungen und Vorträge dazu. Ich sammelte über die Jahre sehr positive Erfahrungen mit der Naturheilkunde an meinen Kindern und Kindern in meiner Umgebung.

Nach den Geburten meiner Kinder begann ich in der Mütterberatung zu arbeiten, was mir bis heute sehr viel Freude bereitet.

Das Wissen aus der Schulmedizin im Kinder- und Frauenbereich, sowie die Erfahrung im Beratungsgespräch leisten mir gute Dienste als Aromatherapeutin.

  • 1990 – 1993 Ausbildung zur Pflegefachfrau HF mit Schwerpunkt Kind im Kinderspital Basel
  • 1993 – 1996 Infektabteilung der Kinderklink des Bruderholzspitals
  • 1996 – 2000 Wochenbett und Gynäkologie Abteilung des Kantonsspital Liestal
  • 2002 Ausbidung zur Babymassagekursleiterin
  • 2002 bis 2019 Mütterberaterin, viele Weiterbildungen auf diesem Gebiet
  • 2015 – 2016 Ausbildung zur Schüsslersalzberaterin
  • 2016 – 2018 Ausbildung zur dipl. Aromatherapeutin SfA
  • Januar 2019 Start mit eigener Aromatherapiepraxis
  • Seit Oktober 2019 als Aromatherapeutin in der Drogerie zum Chrüterhüsli